2. BME/VDA Einkäufertag

17.09.2019 Fachveranstaltungen

2. BME/VDA Einkäufertag

Uhrzeit 09:30–16:30
Halle CMF Stand Illusion I+II
Mobilität im Wandel – Einkauf in der Automobilindustrie, wertschöpfend und innovativ

Neuauflage des Einkäufertages – Messekooperation BME und VDA wird fortgesetzt

Der Einkäufertag steht unter der Überschrift des Strukturwandels der Automobilindustrie und wachsender Herausforderungen durch regulatorische Vorgaben und zunehmender Unsicherheit hinsichtlich neuer Mobilitätskonzepte und Antriebstechnologien.

Keine Branche hat Einkauf und Beschaffung so professionell gestaltet wie die Automobilbranche. Bei der Entwicklung von Innovationen werden Zulieferer schon länger verstärkt in die Produktentwicklung einbezogen. Zunehmend werden Innovationen, insbesondere in wachsenden Geschäftsfeldern, durch komplexe Hardwarelösungen, Software und Servicedienstleistungen getrieben und darauf muss der Einkauf reagieren und sich von starren Prozessen lösen, um Innovationskraft freizusetzen. KI und additive Fertigung sind nur einzelne Beispiele, wie eine Optimierung in diesem Bereich zu einem extremen Werttreiber werden könnte.

Zielsetzung des Einkäufertags auf der IAA 2019

  • Synergien heben, Mehrwerte schaffen, Innovation vorantreiben!
  • Den Bereich „Einkauf“ als Garant für den Gesamterfolg eines Produkts/Projekts, im Rahmen der Entwicklung von Mobilitätskonzepten der Zukunft, positionieren

Zielgruppe

  • OEMs und Automobilzuliefererindustrie
  • Geschäftsführung, Einkaufsleitung, Logistikleitung
  • Strategischer Einkauf, Projekteinkauf, Technischer Einkauf, Supply Chain Manager
  • Entwicklungsteams (Cross-functional und cross-organizational), i.e. Pre R&D, SCM, Produktion

Programm

Uhrzeit Ablauf
09.30 Uhr  Registrierung mit Kaffee und Tee
10.00 Uhr

Gemeinsame Eröffnung durch
Dr. Joachim Damasky, technischer Geschäftsführer, VDA e.v.
Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer, BME e.v.

Eröffnung durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Moritz Peter, Beschaffungsmanagement, Engineering PF Fakultät für Technik, Hochschule Pforzheim

10.15 Uhr Keynote 1: Die Konzernbeschaffung von Volkswagen auf dem Weg in die digitale Zukunft
  • Künstliche Intelligenz, Robotik und die Neugestaltung der Prozess- und IT-Landschaft: Digitalisierung in der Beschaffung als Chance für den Einkäufer von morgen
  • Wie verändert die digitale Transformation den Einkauf bis 2025 und welche Chancen bietet dieser Wandel für den Einkäufer von morgen

Jens Fraterman, Konzernbeschaffung Digital Innovations, Volkswagen AG

10.45 Uhr Keynote 2: Partnerschaften- und strategisches Wertschöpfungsmanagement
  • zukünftige Wertschöpfungsnetzwerke aktiv und strategisch neu gestalten
  • neue Wege der Zusammenarbeit definieren

Olaf Bollmann, Vice President Procurement Strategy, Capacity and Process Management, Dr. Ing. h.c. f. Porsche AG

11.15 Uhr Keynote 3: Lieferantenrisikomanagement – Einfluss auf den Unternehmenserfolg
  • Aktuelle und zukünftige Anforderungen an das Risikomanagement in der Lieferkette
  • Komplexität im Lieferantenportfolio: Anwendung des “Bad Bank”-Konzepts zur Risikomitigation
  • Fokus: Ressourcen gezielt auf erfolgsrelevante Risikofälle lenken

Dr. Michael Karrer, Leiter Lieferantenmanagement Konzern, Zf Friedrichshafen AG

11.45 Uhr Gemeinsamer Mittagsimbiss mit Networking Gelegenheit
12.45 Uhr Keynote 4: The future of the Automotive Value Chain: 4 Szenarien und Imperative für den Einkauf
  • Wie muss sich der Einkauf der Zukunft transformieren
  • Wie kann die Digitalisierung ein Enabler der Rransformation sein
  • Was bedeutet die Veränderung für Strategie, Prozesse und vor allem Mitarbeiter

David Heider, Senior Manager Sourcing & Procurement, Deloitte

13.15 Uhr Keynote 5: SLM Sourcing, Supplier Collaboration & Risk: Wo steht ihr Unternehmen?
  • Aktuelle Trends in Einkauf, SRM und Riskmanagement in der Automobilindustrie
  • Überblick über bestehende Maturity Level: Ihre persönliche Bestandsaufnahme
  • Welche Potentiale ergeben sich daraus für ihr Unternehmen?

Bernhard Soltmann, Geschäftsführer, Allocation Network Gmbh
Karsten Wunsch, Industry Leader Automotive EMEA, riskmethods Gmbh

13.45 Uhr Interaktive Roundtables – Wählen sie ein Thema
  1. Risikobasierte Sourcing- Strategien und Lieferantenmanagement Prozesse
    Bernhard Soltmann, Geschäftsführer, Allocation Network Gmbh
    Karsten Wunsch, Industry Leader Automotive EMEA, riskmethods Gmbh
  2. Kollaboration im Lieferantennetzwerk bei BMW
    Alexander Scholz, Head of Project Management Global Supply Chain, BMW Group
  3. Tba
 
14.15 Uhr

Zusammenfassung der Roundtable Ergebnisse und abschließende Worte des Vorsitzenden

14.30 Uhr Abschließendes Networking mit Kaffee und Tee
15.00 Uhr Gemeinsamer Messebesuch mit VIP-Führung
16.30 Uhr Ende des Einkäufertages