Moving Africa – Future Markets for OEMs and Suppliers

08.09.2021 Virtual

Moving Africa – Future Markets for OEMs and Suppliers

Uhrzeit 09:00–10:45
Veranstaltungsort Online
  • Automobilität
Im Rahmen der ersten IAA Mobility in München wird auch Afrika ein Fokus sein. Mit einem hochkarätigen digitalen Afrika-Event am 8. September von 9:00 bis 10:45 Uhr und einem Informationsstand des VDA-Partnerschaftsprojekts mit dem panafrikanischen Automobilverband AAAM (African Association of Automotive Manufacturers) wird Afrika auf der IAA 2021 vertreten sein.   Der VDA veranstaltet in Zusammenarbeit mit AAAM und dem „Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft“ eine digitale Veranstaltung, die den aktuellen Stand der Automobilindustrie in Afrika, die Umsetzung des „African Continental Free Trade Area Agreement“ (AfCFTA) und die damit verbundenen Chancen für die deutsche Automobilindustrie präsentiert. Der afrikanische Kontinent ist aufgrund der steigenden Nachfrage nach Mobilität und seines rasanten Marktwachstums auf der Suche nach innovativen Mobilitätslösungen.