Neue Software von Garrett optimiert die E-Turbo-Integration mit den elektrifizierten Antriebssträngen der Zukunft

10.09.2019
  • Garrett-Steuerungssoftware unterstützt die Neudefinition der Interaktion zwischen ECU und Turbolader in Hybridfahrzeugen
  • Neue Softwarearchitektur ebnet den Weg zu einem vorausschauenden Energie- und Fahrzeugfunktionsmanagement

ROLLE, Schweiz, 9. September 2019 Garrett Motion Inc. (NYSE: GTX), ein führender differenzierter Technologieanbieter in der Automobilindustrie, hat eine neue Software für die Steuerung des Turbolader-Boosts entwickelt, mit der Leistung und Funktion von Turboladern deutlich verbessert werden können. Sie trägt darüber hinaus zur Optimierung des Energiemanagements in Hybridfahrzeugen bei.

Das einzigartige Wissen des Unternehmens in den Bereichen fortschrittliche Steuerungen und Automobiltechnik, das auf mehr als sechs Jahrzehnten Erfahrung mit OEMs basiert, trägt dazu bei, die Entwicklung im Bereich Antriebsstränge zu verbessern und zu beschleunigen, die Leistung zu optimieren und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Garrett stellt E-Turbo-Hardware sowie Algorithmen für Boost-Steuerung und -Funktionsmanagement für vorhandene elektronische Steuerungssysteme (Electronic Control Units, ECUs) bereit, um Boost, Drehmoment, Effizienz und Emissionen zu verwalten und zu optimieren und so strengere Vorschriften zur Emissionssenkung einzuhalten.

Aufbauend auf der E-Turbo-Hardware und der Elektronik für ihren Betrieb, fügt die neueste Innovation von Garrett eine modulare Softwaresteuerung für das Boost-System hinzu, die leicht in vorhandene ECUs integriert werden kann.

Die Software an sich wird zur Optimierung der Leistung des Antriebsstrangs beitragen. Im Kontext der Elektrifizierung und der Fahrzeugkomplexität betrachtet, ist sie nach Meinung von Garrett jedoch eine Schlüsselkomponente, um den technologischen Weg zu einer vorausschauenden Energie- und Antriebsstrangoptimierung sowie zu Prognosen für Zustand und Wartung von Fahrzeugen zu ebnen.

Die Integrated Vehicle Health Management (IVHM)-Software von Garrett kann jedoch mehr, als nur die Interaktionen zwischen Turbolader und Motor zu steuern. Es handelt sich um eine umfassende Lösung, die die Detektion von intermittierenden Störungen und Anomalien in komplexen Fahrzeugsystemen ermöglicht. Auf diese Weise kann die Software von Garrett die Leistung aller Fahrzeugsysteme und -komponenten in Echtzeit überwachen, sodass Reparaturen und Wartungsarbeiten prognostiziert und Wartungsarbeiten eingeleitet werden können, um teure Ausfallzeiten und Produktivitätsverluste zu vermeiden.

Garrett IVHM schafft auf verschiedene Arten einen Mehrwert:

  • Durch die Antizipation von Störungen und Anleitungen zu ihrer Beseitigung – noch bevor sie auftreten
  • Durch die Bereitstellung intelligenter Diagnosen, um schnellere und effektivere Wartungsaktivitäten zu ermöglichen
  • Durch die Verbesserung der Fahrzeug- oder Flottenzuverlässigkeit durch eine prognosebasierte Wartung

Die Innovationen von Garrett im Bereich der Steuerungs- und Funktionsmanagementsoftware ermöglichen OEMs die beschleunigte Einführung komplexer Technologien, um sofort Vorteile zu erzielen und gleichzeitig das aktuelle Verständnis von Fahrzeugintegrität und Endbenutzerproduktivität zu transformieren und die Fahrererfahrung zu verbessern.

Über Garrett

Garrett ist ein führender differenzierter Technologieanbieter, der Kunden weltweit seit mehr als 65 Jahren Lösungen für Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Aftermarket-Ersatzteile und Leistungsoptimierung bereitstellt. Mit der innovativen Technologie von Garrett sind Fahrzeuge sicherer, besser verbunden, effizienter und umweltfreundlicher. Unser Portfolio an Lösungen in den Bereichen Turbolader, Elektro-Boost und Fahrzeugsoftware ermöglicht der Transportbranche die Neudefinition und Weiterentwicklung von Mobilität. Weitere Neuigkeiten und Informationen zu Garrett finden Sie auf www.garrettmotion.com/news.

Kontakte

Medien

Mike Stoller

+1 734-392-5525

michael.stoller@garrettmotion.com