FORCIOT revolutioniert Fahrzeuginnenräume mit dem weltweit ersten dehnbaren 3D-Multitouch-Pad-Modul für elastische Oberflächen

09.09.2019

Forciot, ein finnisches Technologieunternehmen, das fortschrittliche IoT-Sensorlösungen entwickelt, hat das FORCIOT®Stretch-Pad-Modul für Fahrzeuginnenräume heute auf der weltgrößten Fahrzeugmesse, der Internationalen Automobilausstellung 2019 (IAA), in Frankfurt vorgestellt. Auf Grundlage der patentierten Sensortechnologie des Unternehmens kann das FORCIOT® Stretch-Pad-Modul eine elastische Oberfläche im Fahrzeuginnenraum komplett in ein Bedienfeld verwandeln. Dank seiner außergewöhnlichen Dehnbarkeit und fortschrittlichen Algorithmen kann sich das FORCIOT®Stretch-Pad-Modul während seines Lebenszyklus ständig verändern.

Das FORCIOT®Stretch-Pad-Modul kann problemlos unter Leder, Stoff und anderen Materialien integriert werden und verwandelt jede Oberfläche im Innenraum eines Fahrzeugs in 3D-Multitouch-Pads, Schieberegler oder dehnbare Bedientasten. Dadurch entfallen für Designer die Einschränkungen, die sich bisher aufgrund der feststehenden Positionen und Formen der HMI-Steuereinheit im Fahrzeugcockpit ergeben haben. Die Bedienoberflächen des FORCIOT® Stretch-Pad-Moduls können bei Bedarf angehoben oder unsichtbar unterhalb der Oberfläche abgesenkt werden, um ein minimalistisches und dennoch intuitives Instrumententafel-Erlebnis zu ermöglichen.

„Das für die Massenfertigung geeignete Technologie von Forciot ist eine echte technische Revolution, da sich die Automobilindustrie zunehmend auf die gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen einstellen muss. Dasselbe Fahrzeug wird von Hunderten von Personen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Benutzerpräferenzen gefahren. Das FORCIOT®Stretch-Pad-Modul schafft die Möglichkeit eines personalisierten Instrumententafel-Erlebnisses für jeden Fahrer, betont Tytti Julkunen,, Leiter der Marketingabteilung bei Forciot.

Das FORCIOT®Stretch-Pad-Modul ist das Ergebnis von über einem Jahrzehnt Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Die patentierte Forciot-Sensortechnologie wurde von einigen der weltweit führenden Ingenieuren und Produktexperten entwickelt. Die Teammitglieder bei Forciot haben für Technologie-Giganten wie Nokia, Microsoft und Intel oder als Forscher an der Tampere University of Technology gearbeitet. Auch das globale Partnernetzwerk des Unternehmens hat Beiträge geliefert.

„Wir können mit dem Vertrieb und dem Versand des FORCIOT®Stretch-Pad-Moduls sofort beginnen und freuen uns darauf, Teil der nächsten großen Entwicklung in der Automobilbranche zu sein“, sagt Maria Alm, Geschäftsführerin von Forciot.

Das in eine Demo-Instrumententafel integrierte FORCIOT®Stretch-Pad-Modul, wird am Stand von Forciot (Halle 5, B3410) auf der IAA ausgestellt.

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Tytti Julkunen, Leiter der Marketingabteilung bei Forciot

Tel. +358504877357

tytti.julkunen@forciot.com

Über Forciot:

Forciot ist ein finnisches Start-up, das im Dezember 2015 gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt an seinem Firmensitz in Tampere moderne IoT-Sensorlösungen. Die einzigartige dehnbare Elektroniklösung von Forciot misst und meldet präzise Kraft, Gewicht, Gleichgewicht und Druck. Die innovative gedruckte Elektroniklösung kann als HMI-Touch-Controller oder als Ersatz für Tasten in elastischen Umgebungen, wie z. B. im Fahrzeuginnenraum, verwendet werden.

Durch die Verwendung fortschrittlicher Messalgorithmen und die Integration verschiedener Machine Learning-Elemente kalibriert sich das Forciot-System selbstständig, um Genauigkeit sicherzustellen und die Funktionalität während der Lebensdauer des Produkts zu verbessern. Forciot arbeitet mit der Automobil- und Logistikbranche sowie mit Entwicklern von Wearables zusammen.

Erfahren Sie mehr über Forciot auf www.forciot.com