DYADEMA™ - EIN TECHNOLOGISCHES JUWEL

10.09.2019

Brembo präsentiert auf der IAA ein brandneues Produkt: den Dyadema Bremssattel exklusiv für hochleistungsfähigste Supersportwagen

Dyadema ist der fortschrittlichste Bremssattel, den Brembo je für Straßenfahrzeuge produziert hat. Eine Innovation, welche sich durch die technischen Eigenschaften und das Design deutlich absetzen wird. Der Sattel verknüpft starke Vorzüge, die in die nächste Generation der Supersportwagen Eingang finden werden.

Dyadema, der Monoblock-6-Kolben-Bremssattel aus Aluminium, verfügt über eine innovative Luftkühlungstechnologie, die während dem Gussverfahren eingefügt wird. Der Sattel integriert einen wegweisenden Kühlkanal, der den Luftstrom um die Bremsbeläge erhöht. Durch die damit ausgelöste Ventilation arbeitet der Sattel auch bei niedrigeren Temperaturen und erzielt so eine bessere und gleichbleibende Leistung.

Die Erhöhung des Luftstroms reduziert die Bremsflüssigkeitstemperatur um bis zu 15 Prozent im Vergleich zu einem Standard-Sattel, sodass das System dauerhaft für maximale Bremseffizienz sorgt.

Der neue Brembo Dyadema Bremssattel

Dyadema™ ist der Brembo Bremssattel mit der besten Kühlleistung aller Zeiten, was zu mehr Leistung und kürzeren Bremswegen führt.

Die einzigartigen Eigenschaften dieser Entwicklung sind das logische Ergebnis aus Brembos stetiger Suche nach maximaler Leistung. Es ist das beste Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Zulieferer und Automobilhersteller, um gemeinsam ein innovatives Produkt zu schaffen, dessen Design auf das Fahrzeug abgestimmt ist.

Mit der Entwicklung des neuen Sattels Dyadema beweist Brembo einmal mehr seine Experimentierfähigkeit - immer auf der Suche nach Lösungen, die die bereits hohen Standards seiner Produkte weiter verbessern.

Der Bremssattel ist eine Kombination aus Innovation und Leistung, Spaßfaktor und Technologie, und reflektiert Design-Details ganz im Stil der hochleistungsfähigen Sättel, für die der Name Brembo steht.

 

Stezzano, September 2019

Für mehr Informationen: