IAA Daily

17.09.2019

Auf der international führenden Mobilitätsplattform konnten sich die Besucher auch am Dienstag von vielen Innovationen inspirieren lassen.

Themen des Tages

Offroad Parcours - Ein echter Publikumsmagnet auf der IAA 2019 ist der Offroad Parcours - so auch heute: Viele Besucher überzeugten sich auf dem über 4.000 Quadratmeter großen Fahrgelände mit drei Strecken auf insgesamt 180 Meter Wegstrecke von den Offroadqualitäten der SUV und Geländewagen. Ob extreme Steigungen, eine rund 13 Meter lange Wippe, scheinbar unüberquerbare Plateauhöhen oder Schräglagen - jede Fahrt ist ein echtes Erlebnis. Auch in den kommenden Tagen können Besucher noch einen Abstecher ins Gelände machen - ein großer Spaß!

Nicht vergessen: After Work Day - Nach der Arbeit noch die neuesten Innovationen auf der international führenden Mobilitätsplattform sehen und erleben? Die IAA 2019 macht es möglich! Am Freitag, dem 20. September 2019, findet zum ersten Mal der After Work Day auf der IAA statt. An diesem Tag ist das IAA-Gelände von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Hinweis des Tages

Auto und Zölle - Auch am Mittwoch findet auf der IAA eine spannende Fachveranstaltung statt. Unter der Überschrift „Auto und Zölle“ diskutieren Experten darüber, inwiefern sich der Transformationsprozess der Automobilindustrie auf die zoll-, exportkontroll- und präferenzrechtliche Praxis auswirkt. Die Fachdiskussionen drehen sich dabei um neue Technologien entlang der Lieferkette sowie Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und automatisiertes Fahren.

Themen des Tages

Auch morgen statten viele hochkarätige politische Gäste der IAA 2019 einen Besuch ab. So wird Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, zu Gast auf der IAA 2019 sein.

Aus dem Bundestag kommen von Bündnis 90/Die Grünen Daniela Wagner MdB, Matthias Gastel MdB, Oliver Krischer MdB und Stephan Kühn MdB, und von der SPD Matthias Stein MdB.

Aus dem Europäischen Parlament kommt Jens Gieseke MdEP, CDU.

Zudem kommt aus dem Bayerischen Landtag Sebastian Körber MdL, FDP, auf die IAA 2019.