FAQ - Häufig gestellte Fragen zur IAA

Wo und wie kann ich Tickets kaufen? Wo gibt es Hotels? Was muss ich bei der Anreise nach Hannover berücksichtigen? Antworten zur IAA Nutzfahrzeuge 2020 finden Sie in unserem FAQ.

Allgemein zur IAA

Sie wollen täglich News und Highlights zur IAA erfahren? Dann werden Sie Teil der IAA-Community und folgen Sie uns unter dem Hashtag #IAA2020 im Social Web.

Neuigkeiten und Wissenswertes erfahren Sie auch direkt unter @iaamesse auf Twitter, auf Facebook unter https://de-de.facebook.com/IAAMesse, im Instagram-Kanal auf https://www.instagram.com/iaamesse/ oder dem Youtube-Kanal der IAA Nutzfahrzeuge.

Die App zur IAA Nutzfahrzeuge wird Ihnen ab August 2020 für iOS (iPhone® und iPad®) und Android in den Stores kostenfrei zur Verfügung stehen. Sie ist die offizielle App und damit die einzige mit vollständigen und aktuellen Daten zu Ausstellern und Aktionen.

Hier haben Sie vollen Zugriff auf die Vorveranstaltung mit allen Highlights und Impressionen.

Die IAA ist die größte Plattform für Mobilität weltweit, sowohl für den Pkw-Bereich als auch für die Nutzfahrzeugindustrie. Aufgrund des wachsenden Zuspruchs an Besuchern und Ausstellern wurde die IAA Anfang der 1990er-Jahre in eine Pkw- und in eine Nutzfahrzeug-Plattform aufgeteilt, sie findet seitdem jedes Jahr statt: In ungeraden Jahren als IAA mit Schwerpunkt Pkw und in geraden Jahren als IAA Nutzfahrzeuge.

Anreise

Egal ob Pension, Gasthof, Mittelklassehotel oder Luxus-Unterkunft – eine Vielzahl von Hotels finden Sie auf dem Buchungsportal von Revolugo.

Revolugo ist eine Hotelbuchungsplattform, die attraktive Konditionen rund um die IAA Nutzfahrzeuge für Sie aushandelt. Bei Fragen zur Buchung (z. B. Gruppenbuchungen) wenden Sie sich direkt an Revolugo:

Telefonische Hotline (Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr): +33 (0)1-80-06-62-88 

E-Mail: tristan@revolugo.com

Bitte beachten Sie, dass das Ihr IAA-Ticket kein Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr ist. So können die IAA-Eintrittspreise seit Jahren stabil niedrig gehalten werden und Besucher ihre Anreise individuell planen.

Informationen zu Tickets und Preise sowie Linien und Fahrpläne für Fahrten in Bussen und Bahnen im Tarifgebiet der Großraum-Verkehr Hannover GmbH finden Sie unter https://www.gvh.de/tickets-cards/tickets/.

Personenzüge mit dem Ziel Hannover halten am Hauptbahnhof Hannover. Das Messegelände erreichen Sie von dort aus mit der U-Bahn Linie 8 oder 18 in ca. 18 Minuten Fahrzeit zum Eingang Nord.

Zahlreiche Regelzüge der Deutschen Bahn aus Nord-Süd-Richtung halten während der IAA auch fahrplanmäßig am Messebahnhof Hannover Messe / Laatzen. Dieser ist ca. 400 Meter vom Messeeingang West 1 entfernt. Sie erreichen das Messegelände über das wettergeschützte Personentransportsystem "Skywalk", das den Messebahnhof mit dem Messeeingang verbindet.

Die A2 ermöglicht eine bequeme und schnelle Anreise aus Richtung Nordrhein-Westfalen und Berlin. Über die Autobahn A7 geht's direkt nach Hannover – egal ob aus Richtung Hamburg oder München.

Wegbeschreibung

von Norden
A7 Richtung Kassel / Hannover, Ausfahrt 56 Kreuz Hannover-Kirchhorst auf A37 (B3 Messe-Schnellweg) Richtung Hannover / Messe

Von Osten
A2 Richtung Magdeburg / Hannover / Dortmund, Ausfahrt 47 Kreuz Hannover-Buchholz auf A37 (B3 Messe-Schnellweg) Richtung Hannover / Messe

Von Süden
A7 Richtung Hannover / Hamburg, Ausfahrt 60 Dreieck Hannover-Süd auf A37 (B3 Messe-Schnellweg) Richtung Hannover / Messe

Von Westen
A2 Richtung Hannover / Magdeburg / Berlin, Ausfahrt 48 Kreuz Hannover-Ost auf A7 Richtung Kassel, Ausfahrt 58 Hannover-Anderten auf B65 Richtung Hannover, Kreuz Seelhorst auf B6 (Messeschnellweg) Richtung Hannover-Messe.

Um direkt zu den Besucherparkplätzen zu gelangen, bietet sich für die Zielort-Eingabe im Navigationssystem folgende Adresse an:

Ort: Hannover
Straße: Hermesallee
Postleitzahl: 30521

Diese Straße verläuft nördlich des Messegeländes und führt automatisch zu den Messe-Parkplätzen und -eingängen. Sollten diese Parkplätze belegt sein, weist die IAA-Verkehrsführung der Polizei den weiteren Weg.

Taxihaltestände befinden sich rund um das Messegelände an den Eingängen NORD 2, WEST 1 + 3 und SÜD 1.

Wegezeit bis zum Flughafen: Die Fahrzeit zwischen Messegelände und Flughafen beträgt je nach Verkehrsaufkommen ca. 30 Minuten.

Die Deutsche Messe in Hannover bietet aus Sicherheitsgründen keine Schließfächer an. An allen geöffneten Eingängen zur IAA gibt es jedoch die Möglichkeit, Bekleidung oder Gepäck abzugeben. Laut Angabe der Deutschen Messe AG kostet die Abgabe eines Gepäckstückes 3,00 Euro, die Abgabe eines Garderobenstückes 3,00 Euro.

Hinweis: Die Deutsche Messe führt an allen Eingängen zum Messegelände und bei jedem Messeteilnehmer Taschenkontrollen durch. Das Sicherheitspersonal unterzieht alle Taschen, Rucksäcke, kleine Trolleys und auch sonstige Behältnisse einer Sichtkontrolle. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es zu Stoßzeiten im Messebetrieb zu etwas längeren Wartezeiten an den Eingängen kommen kann.

Unser Tipp: Verzichten Sie auf große Taschen und Gepäck und planen Sie ausreichend Zeit für Ihren IAA-Besuch ein.

Alternativ können Sie das GepäckCenter der Deutschen Bahn im Hauptbahnhof Hannover nutzen. Dort können Sie gegen eine kleine Gebühr Ihr gesamtes Gepäck abgeben. Ebenfalls stehen Schließfächer in verschiedenen Größen zur Aufbewahrung von Taschen oder Rollkoffern bereit. Das GepäckCenter öffnet von Montag bis Samstag von 7.00 bis 21.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 bis 21.00 Uhr. Die Schließfächer sind rund um die Uhr zugänglich.

Das IAA-Messegelände liegt außerhalb der Umweltzone von Hannover und kann ohne Einschränkung angefahren werden.

Die Gesellschaft für Verkehrsförderung (GfV), die Betreiberin der Messe-Parkplatzflächen, berechnet pro Tag folgende Gebühren: Ein Parkplatz für Pkw kostet 11 €, 12 € für Transporter, 18 € für einen Reisebus, 14 € pro Lkw bis 10 Meter Länge und 20 € ab 10 Meter Länge.

Eine detaillierte Übersicht bietet die GfV unter http://gfv.messe.de/PreiseTP.

Wenn Sie planen, mit Ihrem Elektrofahrzeug zur IAA anzureisen, können Sie während Ihres Besuchs Ihr Fahrzeug an einem der Ladepunkte aufladen. 12 davon befinden sich auf dem Parkplatz 4 (Eingang Nord 1, Zufahrt über die Nordallee). Neben Parkplatz Nord 4 befinden sich zur IAA auch auf Parkplatz Süd 32 weitere 10 E-Ladesäulen.

Die Parkgebühr für Elektrofahrzeuge beträgt EUR 21,- und setzt sich aus 11 € Parkgebühr und 10 € Ladegebühr zusammen.

Der messeeigene Wohnwagenplatz ist für alle Wohnfahrzeuge (maximal 4 m Höhe) kostenpflichtig nutzbar. Er befindet sich gegenüber der Halle 13 (Eingangsbereich West) im Süden des Messegeländes Ecke Kronsbergstraße / Karlsruher Straße und ist nur durch eine öffentliche Straße vom Messegelände getrennt. Der Platz ist für Aussteller und Besucher geöffnet und befindet sich in ruhiger Lage mit Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

Details zum Wohnwagenplatz finden Sie hier. Bitte reservieren Sie unter wohnwagenplatz@gfv.messe.de oder telefonisch unter Tel: +49 511 8933595.

Busse sollten, soweit möglich, über die Bundesautobahn 7 anreisen. Aus Norden kommend über die Anschlussstelle Laatzen und die Bundesstraße 443, aus Süden kommend über das Autobahndreieck Hannover Süd und die Bundesautobahn A37.

Auf dem Messegelände

Auf dem gesamten IAA-Messegelände kann man sich barrierefrei bewegen. Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Besucher stehen zur Verfügung, behindertengerechte Sanitäreinrichtungen ebenfalls. Rollstuhlfahrer und Messebesucher mit dem Hinweis „B“ im Ausweis erhalten für sich und eine Begleitperson kostenlosen Zugang zur IAA bei Vorlage des amtlichen Ausweises an den Tageskassen. Assistenz- oder Blindenhunde dürfen auf dem Gelände mitgeführt werden.

Die Deutsche Messe in Hannover bietet für Menschen mit Behinderungen eine Hotline an, um bei der Planung des Messebesuches behilflich zu sein: Telefon: +49 511 89-33903.

Kinder unter 15 Jahren haben nur in Begleitung aufsichtspflichtiger Erwachsener Zutritt, sofern nicht vom Veranstalter im Einzelfall für eine Veranstaltung eine andere Regelung getroffen wird. Das Messegelände darf während der IAA nur mit einem gültigen Ausweis zu den geltenden Öffnungszeiten betreten werden.

Es gibt kein generelles Fotografierverbot auf dem Messegelände. Fragen Sie bitte die Aussteller auf den Ständen, ob sie damit einverstanden sind und beachten Sie Hinweisschilder auf den Ständen. Für Aufnahmen von einzelnen Personen gilt auch auf dem Messegelände das „Recht am eigenen Bild“.

An allen geöffneten Eingängen zur IAA gibt es die Möglichkeit, Bekleidung oder Gepäck abzugeben. Laut Angabe der Deutschen Messe kostet die Abgabe eines Gepäckstückes 3,00 Euro, die Abgabe eines Garderobenstückes 3,00 Euro. Wir bitten zu beachten, dass jedes Gepäckstück, das Besucher aufs Messegelände mitbringen, je nach Situation und Veranstaltung von Sicherheitskräften durchsucht werden kann. Unser Tipp: Verzichten Sie auf große Taschen und Gepäck und planen Sie ausreichend Zeit für Ihren IAA-Besuch ein.

Folgende Gegenstände sind auf dem Messegelände verboten:

- Waffen aller Art und Gegenstände, die als Waffe oder Wurfgeschosse eingesetzt werden können, z. B. Baseballschläger, Elektroschocker, Laserpointer, große Scheren

- Nachbildungen von Waffen, das betrifft auch Spielzeugwaffen

- Jegliche Messer

- Pyrotechnik

- Explosive oder entflammbare Stoffe, z. B. Gasbehälter

- Sprühdosen mit färbenden, ätzenden, betäubenden oder sonstigen gesundheitsbeeinträchtigenden Substanzen, z. B. Pfefferspray

Diese Liste ist nicht abschließend und kann vom Veranstalter jederzeit ergänzt werden.

Folgende Gegenstände sind auf dem Messegelände verboten:

- Waffen aller Art und Gegenstände, die als Waffe oder Wurfgeschosse eingesetzt werden können, z. B. Baseballschläger, Elektroschocker, Laserpointer, große Scheren

- Nachbildungen von Waffen, das betrifft auch Spielzeugwaffen

- Jegliche Messer

- Pyrotechnik

- Explosive oder entflammbare Stoffe, z. B. Gasbehälter

- Sprühdosen mit färbenden, ätzenden, betäubenden oder sonstigen gesundheitsbeeinträchtigenden Substanzen, z. B. Pfefferspray

Diese Liste ist nicht abschließend und kann vom Veranstalter jederzeit ergänzt werden.

In allen Veranstaltungshallen, Eingangsbereichen sowie in Teilbereichen des Freigeländes ist das kostenlose WLAN mit der SSID "MESSEfreewifi" verfügbar. Bei Eingabe einer beliebigen Adresse in ihrem Browser werden Sie auf die Portalseite der Deutschen Messe umgeleitet. Verbinden Sie sich dort mit dem Free Wifi und surfen los!

Das Free Wifi steht Ihnen täglich 180 Minuten kostenlos zur Verfügung. Die Bandbreite beträgt bis zu 2 Mbit/s (2,4 GHz-Frequenzband). Darüber hinaus stehen Ihnen im Gelände an diversen Standorten Hotspots (5 GHz-Frequenzband) zur Verfügung. So zum Beispiel in allen Eingangsbereichen oder auch an verschiedenen „EBi“-Infopoints, Snackstationen und Bistros. Hotspotzugriff erhalten Sie im WLAN mit der SSID „MESSEhotspot“.

Bitte beachten Sie, dass es durch funktechnische Einflüsse sowie die Vielzahl von Nutzern zu Einschränkungen in der Performance kommen kann.

Bei Problemen hilft Ihnen unser Media Shop gern weiter. Rufen Sie einfach die Hotline unter +49 511 89-38992 an oder besuchen Sie unseren Shop (IC, Raum 00.136 – 00.139).

Free Wifi Information

Haustiere dürfen generell nicht auf das Messegelände mitgenommen werden. Die Deutsche Messe in Hannover hat keine Unterbringungsmöglichkeiten in den Eingangsbereichen. Führ- und Blindenhunde sind von dieser Regelung natürlich ausgenommen.

In Hannover befinden sich der Wickelraum in der Erste-Hilfe-Station (zwischen dem Eingang NORD 1 und Halle 19).

Der messeeigene Wohnwagenplatz ist für alle Wohnfahrzeuge (maximal 4 m Höhe) kostenpflichtig nutzbar. Er befindet sich gegenüber der Halle 13 (Eingangsbereich West) im Süden des Messegeländes Ecke Kronsbergstraße / Karlsruher Straße und ist nur durch eine öffentliche Straße vom Messegelände getrennt. Der Platz ist für Aussteller und Besucher geöffnet und befindet sich in ruhiger Lage mit Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

Details zum Wohnwagenplatz finden Sie hier. Bitte reservieren Sie unter wohnwagenplatz@gfv.messe.de oder telefonisch unter Tel: +49 511 8933595.

Auf dem Gelände der IAA sorgen rund 40 Restaurants und Bistros für das leibliche Wohl der Messebesucher. Geboten wird deutsche und internationale Küche. Die Einrichtung ist mal elegant, mal rustikal, aber immer ansprechend.

• In den 11 Bistros finden Sie Getränke und Snacks für den Hunger zwischendurch.

• 12 Restaurants bieten Self-Service – ideal beispielsweise für einen schnellen, aber dennoch hochwertigen Lunch.

• Außerdem finden Sie in den Messehallen auch 14 Restaurants mit Full-Service – perfekt für den Business-Lunch oder einen angenehmen Messeausklang.

Den Restaurantführer finden Sie unter https://www.catering-messe-hannover.de/restaurants/restaurantfinder.html

Wer in Hannover selbst gut essen gehen will, hat eine große Auswahl. Mehr als 800 Restaurants und Gaststätten erwarten die Besucher der IAA. Ob typisch italienische Pizza oder amerikanischer Burger, ob asiatische Küche oder regionale Spezialität – Hannover verwöhnt jeden Gaumen. Rund um das Messegelände befinden sich zahlreiche Restaurants in fußläufiger Reichweite. Die übrigen gastronomischen Einrichtungen lassen sich mit einer kurzen Taxifahrt bequem erreichen.

IAA-Aussteller

Ob Sie zum ersten Mal bei der IAA teilnehmen oder schon in der Vergangenheit als Aussteller vor Ort waren, hier finden Sie alle wichtigen Formulare und Broschüren für Ihre Messebeteiligung zum Download.

Mit dem neuen IAA-Dienstleisterverzeichnis finden Sie schnell und unkompliziert passende Partner, Produktanbieter und Dienstleister unter anderem aus den Bereichen Catering, Dekoration, Messebau, Standpersonal und vieles mehr. Durch ausgezeichnete Kontakte vor Ort und einen großen Pool an erfahrenen und bewährten Servicepartnern, können Herausforderungen aller Art schnell und effizient bewältigt werden.

Die Übersicht der Termine und Fristen zur IAA 2020 finden Sie in unserem Zeitschema.

Für eine optimale Vorbereitung und den erfolgreichen Auftritt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2020 informiert Sie der Veranstalter hier über die neuesten Angebote und wichtigsten Hintergründe für Aussteller.