#Mobility
ForFuture

#MobilityForFuture

Die Art und Weise wie wir Mobilität denken und leben befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Dieser Wandel wird kontrovers und emotional diskutiert. Wir wollen diese Diskussion begleiten und mitprägen. Die IAA ist für uns mehr als nur eine Ausstellung. Sie ist eine Plattform, auf der über die Zukunft der Mobilität intensiv diskutiert und debattiert wird. Mit Experten, Visionären und Querdenkern gleichermaßen. Vor Ort und digital – im kontinuierlichen Dialog.

„Wir wollen im Netz und vor Ort miteinander statt übereinander reden - über die Zukunft der Mobilität in der Stadt und auf dem Land“

Dr. Martin Koers

VDA-Geschäftsführer

Was uns dabei wichtig ist:

Neue Perspektiven

Für Dialog braucht es Neugierde und Offenheit. Mit #MobilityForFuture laden wir dazu ein, über Zukunft zu diskutieren und den digitalen Austausch mit allen Interessierten zu suchen.

Über die Formate der Initiative

Fakten und -lösungsorientiert

Wir wollen im Dialog zu einer Debatte einladen, in der unterschiedliche Konzepte auf Basis von Fakten lösungsorientiert diskutiert werden.

Über die Formate der Initiative

Offener Dialog und Zuhören

Die IAA soll Plattform für unterschiedliche Perspektiven auf Mobilität sein. Das schließt kritische Stimmen explizit mit ein. Wir wollen miteinander statt übereinander reden.

Über die Formate der Initiative

Was uns motiviert

  • Die IAA wird 2021 erstmals nach fast 70 Jahren in einer neuen Stadt ausgerichtet. Wir wollen diese Chance nutzen, um gemeinsam das neue Konzept mit den Ergebnissen aus dem Dialog kritisch zu hinterfragen - mit unseren Fans, genauso wie mit Kritikern.
     
  • Die IAA 2021 wird einem völlig neuen Ansatz folgen. Wir wollen nicht zu Gast sein auf einem Gelände – sondern gemeinsam mit der Stadt über Themen wie die urbane Mobilität der Zukunft diskutieren. Dafür suchen wir den Dialog mit der Öffentlichkeit sowie der Politik. Vor Ort und digital im Netz.