Professionals Publikum
Suche unter IAA.DE
|
Suche im Ausstellerportal

Molly Poppe

Chief Innovation Officer
Chicago Transit Authority

Zur Person

Molly Poppe kam im Juni 2019 als erster Chief Innovation Officer der Chicago Transit Authority (CTA) zu dieser Behörde. Bei der CTA ist sie für die Entwicklung und Umsetzung neuer technologischer und digitaler Strategien verantwortlich, die sich auf die Kommunikation und das Engagement der Kunden konzentrieren, sowie für die Zusammenarbeit mit Drittanbietern, um integrierte digitale Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, die dazu beitragen, Mobilitätsprobleme für die Fahrgäste zu reduzieren. Sie arbeitet eng mit den Abteilungen der Behörde zusammen, um betriebliche Verbesserungen und effizientere Dienstleistungen durch Technologieinvestitionen und strategische Änderungen zu erreichen. Außerdem ist sie an der Überwachung des Ventra-Tarifsystems beteiligt - dem ersten kontenbasierten Tarifsystem in den Vereinigten Staaten. Bevor sie zum CTA kam, arbeitete sie über sieben Jahre lang in verschiedenen Funktionen für Bürgermeister Rahm Emanuel und die Stadt Chicago, unter anderem als stellvertretende Stabschefin für Wirtschaftsentwicklung, wo sie die Mobility Task Force der Stadt Chicago und die Erstellung des Berichts Roadmap for the Future of Transportation and Mobility in Chicago leitete. Molly begann ihre Karriere in der Präsidentschaftskampagne von Präsident Barack Obama. Sie erwarb ihren Bachelor of Arts in Politikwissenschaften an der George Washington University in Washington, D.C.