Professionals Publikum
Suche unter IAA.DE
|
Suche im Ausstellerportal

VDA-Präsidentin Hildegard Müller: „IAA Mobility 2021 ist ein weltweites Signal des Aufbruchs“

Transformation zur klimaneutralen Mobilität als Leitmotiv – Weltweit einzigartige und gleichzeitig größte Mobilitätsmesse – Dialog, Debatte, vernetztes Denken und Mitsprache als Basis für eine erfolgreiche Transformation

München, 07. September 2021 - mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sowie dem Oberbürgermeister von München, Dieter Reiter, haben VDA-Präsidentin Hildegard Müller und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Messe München Klaus Dittrich am Dienstagnachmittag die IAA MOBILITY in München eröffnet. Unter dem Motto ‚What will move us next‘ findet die IAA MOBILITY vom 07. bis 12. September statt. Sie ist die erste internationale Großveranstaltung in Deutschland nach den Lockdown-Beschränkungen und steht im Zeichen der Transformation hin zur Klimaneutralität.

„Europa will und wird der erste klimaneutrale Kontinent dieses Planeten werden“, erklärt VDA-Präsidentin Hildegard Müller bei der Eröffnung. „Die IAA MOBILITY 2021 ist der Ort und der Zeitpunkt, um die Mission Klimaneutralität für die Mobilität von morgen erlebbar zu machen."

Klimaneutrale Mobilität ist eine Herausforderung, in der die Autoindustrie alle Chancen nutzen möchte, betont Müller: „Wir gestalten mit Leidenschaft die Zukunft der Mobilität, die sicherer, effizienter und klimaschonender sein wird.

Wir schöpfen unsere Stärke aus einem einzigartigen industriellen Kern. Mit einer kreativen Mischung aus großen Unternehmen und leistungsstarkem Mittelstand. Aus der Innovationsstärke der Hersteller und Zulieferer. Aus jungen Unternehmen, die mit frischem Blick fragen, ob man es nicht anders machen kann. Es sind diese Unternehmen mit ihren – allein in der Automobilbranche – mehr als 800.000 Beschäftigten, die unsere Vision einer klimaneutralen Mobilität marktfähig machen. Einen Vorgeschmack hierauf gibt die IAA MOBILITY. Mehr als 100 Weltpremieren allein zeigen: Die Unternehmen treiben die Transformation mit aller Kraft voran. Das alles ist Zeugnis unseres Bekenntnisses zur Klimaneutralität. Wir stehen dazu: Ohne Wenn und Aber."

Müller weiter: „Mit der IAA MOBILITY zeigen wir, was morgen sein wird, welche Mobilität die Menschen in der Stadt und auf dem Land in Zukunft nutzen können. Deshalb steht die IAA MOBILITY 2021 unter dem Motto: ‚What will move us next‘". „Für diese Form des Messeerlebnisses wird die Messe München mit der IAA MOBILITY hier in Deutschland zum Pionier“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

Die IAA MOBILITY präsentiert die Zukunft der Mobilität zum Anschauen, Anfassen, Erleben und Mitreden. Mehr als 1.000 Aussteller und Redner präsentieren Innovationen und Konzepte. Insgesamt sind über 700 Aussteller vertreten, darunter Automarken, Fahrradmarken, wichtige Player der Tech-Branche sowie alle wichtigen Unternehmen der Zulieferindustrie. Im Rahmen der IAA MOBILITY werden mehr als 100 Weltpremieren vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Digitalisierung.

Die IAA MOBILITY zeigt die Innovationskraft der Automobilindustrie. „Die IAA MOBILITY steht darüber hinaus aber auch für die Innovationsfreude anderer Mobilitätsbereiche, für die Schnelligkeit von Start-ups oder für die Grundlagenforschung von Universitäten", so Müller. Das Miteinander und der Dialog sind ein entscheidender Faktor.

„Wer das Neue in die Welt bringen will, muss zuallererst auch Mut zu Neuem haben. Das zeichnet die Messe München aus. Unser Anspruch war und ist: München mit der IAA MOBILITY zu einem globalen Zentrum der Mobilität der Zukunft werden zu lassen“, sagt Klaus Dittrich.

Innovation, Klimaschutz und Dialog sind zentrale Elemente der IAA MOBILITY: „Wir gehen dorthin, wo individuelle Mobilität gelebt wird, in die Stadt, auf die Straßen zu den Bürgerinnen und Bürgern. Wir machen die Mobilität der Zukunft für alle erlebbar“, so Müller. „Mit diesem Ansatz ist die IAA MOBILITY weltweit einzigartig. Und darauf sind wir stolz“, erklärt Müller bei der Eröffnung. „Kommen Sie und schauen sich an, wie die Zukunft ihrer Mobilität aussehen wird", mit diesen Worten lädt Hildegard Müller alle Bürgerinnen und Bürger zum Besuch ein.

   

Ansprechpartner