Professionals Publikum
Suche unter IAA.DE
|
Suche im Ausstellerportal

IAA MOBILITY – Twaice und Analog Devices geben Zusammenarbeit bekannt

Kurz vor Beginn der IAA MOBILITY hat der auf der weltweit größten Mobilitätsmesse vertretene Münchner Analytiksoftwarehersteller Twaice (Halle 2, Stand A21) die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Unternehmen Analog Devices bekanntgegeben. Dabei geht es um die Schlüsseltechnologie moderner Mobilität auf dem Weg in die Emissionsfreiheit: Batterien.

Präzise Batterie-Analytik bisher ein Problem

Die Industrie braucht eine genaue Bewertung der Leistung und Lebensdauer von Batterien, doch exakt das ist bisher ein Problem. „Präzise Daten in Kombination mit fortschrittlicher prädiktiver Batterieanalytik werden Licht ins Dunkle bringen, was entscheidend ist, um noch unentdecktes Potenzial entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu erschließen", sagt Dr. Stephan Rohr, Co-CEO von TWAICE.

Twaice wird in diese Zusammenarbeit seine Expertise in prädikativer Analytiksoftware einbringen, die sowohl die Entwicklung wie auch den Betrieb von Lithium-Ionen-Batterien optimiert. Twaice kann so die entscheidenden Einblicke in Batterieleistung liefern. Durch die Integration der Sensor und Kommunikationssysteme von Analog Devices und den daraus resultierenden Prognosen wird zu jedem Zeitpunkt im Lebenszyklus der Batterie qualifizierte Aussagen über deren Wert und Nutzbarkeit garantiert.

Garantierisiken und Gefahr von Rückrufen werden reduziert

Die Kombination der hochmodernen Sensortechnologie und drahtlosen Konnektivität von Analog Devices mit der Batterieanalysesoftware von TWAICE wird dazu beitragen, Garantierisiken und Rückrufe deutlich zu reduzieren, die Batterielebensdauer zu optimieren und den Wert der Batterien zu steigern.

Das konkrete Ziel der Zusammenarbeit ist die Bereitstellung einer End-to-End-Lösung mit modernen Batteriemessungen über ein drahtloses Batteriemanagementsystem.

 

Analog Devices ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung eines breiten Portfolios an leistungsstarken analogen Mixed-Signal- und digitalen Signalverarbeitungslösungen, die in nahezu allen Arten von elektronischen Geräten eingesetzt werden. ADI beliefert 125.000 Kunden weltweit mit mehr als 75.000 Produkten für die Industrie-, Kommunikations-, Automobil- und Verbrauchermärkte. Der Hauptsitz von ADI befindet sich in Wilmington, USA.

 

Twaice wurde im Juni 2018 von Dr. Michael Baumann und Dr. Stephan Rohr mit der Vision gegründet, digitale Zwillinge zu nutzen, um den Übergang zu einer emissionsfreien Mobilität und einer grünen Energieversorgung zu beschleunigen. Heute ist Twaice führender Anbieter von Batterieanalytiksoftware für globale Unternehmen des Mobilitäts- und Energiesektors. Firmensitz ist München.