Professionals Publikum
Suche unter IAA.DE
|
Suche im Ausstellerportal

Continental auf der IAA MOBILITY – Nachhaltigkeit, C02-Neutralität und ein „grüner Reifen“

Nikolai Setzer, CEO der Continental AG, hat bei der Präsentation der Messethemen die grüne Ausrichtung des Hannoveraner Konzerns unterstrichen. Man habe eine „Roadmap“ hin zur CO2-Neutralität. Zudem würde das Unternehmen immer stärker auch Software-Anbieter. 20.000 Mitarbeiter seien bereits im Bereich Software beschäftigt.
Mit mehr als 50 Prozent enthält der Reifen einen besonders hohen Anteil nachverfolgbarer, nachwachsender und recycelter Materialien. Quelle: Continental

Mit Blick auf das Thema Nachhaltigkeit gab Setzer folgendes Versprechen: „Bis 2040 wollen wir erreichen, dass alle unsere Werke weltweit keinen Kohlenstoff mehr ausstoßen. Und bis spätestens 2050 wollen wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral sein."

Das Unternehmen, das dieses Jahr 150 Jahre alt wird, habe in seiner langen Geschichte mehrfach technische Revolutionen erlebt, diese zu bewältigen liege in seiner DNA. Setzer: „150 Jahre Technik-Transformation. Und wir sind immer noch da.“

Auf der Pressekonferenz stellte Setzer auch einen Autoreifen als „Conti Green Concept“ für zukünftig angestrebte ressourcenschonende Produktion vor. Dabei geht es um das Ersetzen des über weite Strecken und daher kaum umweltfreundlich zu transportierenden Kautschuks und den verstärkten Einsatz von recycelten Materialien wie Kunststoff aus PET-Flaschen in der Produktion.

Mehr als 50 Prozent des Reifens sind aus recycelten oder nachwachsenden Materialien. Der Anteil des importierten Kautschuks wurde durch das Verwenden von Naturkautschuk aus heimischem Löwenzahn und Silikat aus der Asche von Reishülsen reduziert.„Kautschuk kommt von weit her, aber wir können Ersatzstoffe auch vor der Haustür produzieren“, sagte Setzer. Der „Conti GreenConcept“ ist 40 Prozent leichter als herkömmliche Reifen und verursacht 25 Prozent weniger Rollwiderstand. Der oberste Teil des Reifens lässt sich mehrfach auswechseln. „Auch die Autos der Zukunft brauchen Reifen. Wir werden diese immer nachhaltiger produzieren können, wie unser Conti GreenConcept Reifen zeigt“, sagte Setzer in München. Zudem werde so deutlich, dass Continental bis spätestens 2050 seine Reifenproduktion komplett nachhaltig aufstellen könne.