Professionals Publikum
Suche unter IAA.DE
|
Suche im Ausstellerportal

5 Fragen an Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems

28.07.2021

Was sind die wichtigsten Trends bei den E-Bikes, wie entwickelt sich der Markt – und womit fährt er selbst am liebsten? Das verrät Claus Fleischer, Geschäftsleiter Bosch eBike Systems, in unserem neuen Fünf-Fragen-Interview.

2020 wurde zum Boomjahr bei den Fahrrädern und E-Bikes. Wie schätzen Sie den Markt weiter ein? 

Der eBike-Markt hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Und dieser Trend wird sich auch in den nächsten Jahren noch weiter fortsetzen. Wir rechnen damit, dass in den europäischen Kernmärkten in den nächsten fünf Jahren jedes zweite verkaufte Fahrrad ein eBike ist. Aus gutem Grund: Das eBike ist eines der cleversten und nachhaltigsten Verkehrsmittel der heutigen Zeit – und ein wesentlicher Bestandteil der Mobilität der Zukunft. 

Was sind aktuell die wichtigsten Trends bei E-Bikes? 

Immer mehr Fahrradtypen sind inzwischen elektrifiziert und mit kompakteren Antrieben und integrierten Akkus nähert sich das Pedelec optisch dem traditionellen Fahrrad weiter an. Zwei zentrale Themen sind Konnektivität und Sicherheit. Es wird zukünftig noch mehr innovative Lösungen und Produkte geben, die zum einen das Fahrerlebnis um eine digitale Dimension erweitern und dem eBiker viele Zusatznutzen bieten – und zum anderen dafür sorgen, dass Pedelec-Fahrer noch komfortabler und sicherer unterwegs sind. 

Welches Verkehrsmittel nutzen Sie persönlich am liebsten? 

Fahrrad und eBike sind meine Lieblingsverkehrsmittel, sie bieten den größten Fahrspaß und bedeuten für mich Freiheit. Im Alltag genieße ich die Flexibilität unterschiedlicher Verkehrsmittel: Ins Büro fahre ich aufgrund der langen Wege nach wie vor mit dem Auto, in der Freizeit steige ich meist aufs Rad und nutze auch die Öffentlichen Verkehrsmittel. 

 Welche Erinnerungen verbinden Sie mit der IAA? 

Ich habe als junger Ingenieur in der Automobil-Sparte von Bosch angefangen und habe die IAA schon damals als faszinierende Plattform für Technik und Design wahrgenommen. Ich erinnere mich zudem noch, wie Prof. Achim Kampker auf der IAA 2011 den Streetscooter in der E-Mobilitäts-Halle vorgestellt hat. Aus meiner Sicht war das ein echter Meilenstein für E-Autos in Deutschland. 

Worauf freuen Sie sich am meisten auf der neuen IAA

Ich finde die neue IAA sehr spannend, weil sie als Mobilitätsplattform und Dialogforum den Zeitgeist trifft und mit dem Fokus auf einen nachhaltigen Mobilitätsmix konsequent auf die Zukunft ausgerichtet ist. Dass Fahrräder und E-Bikes erstmalig Teil der IAA sind, zeigt, welche entscheidende Rolle sie in der Mobilität von morgen spielen. 

Über Bosch eBike Systems

Seit über 10 Jahren besticht Bosch eBike Systems mit innovativen eBike-Antriebssystemen, welche sich durch beste Performance und Qualität auszeichnen. Preisgekrönten Motore, hoch effiziente Akkus sowie moderne Displays bieten ein aufeinander abgestimmtes eBike-Antriebssystem – egal ob, eMountainbike, eTrekking-, eCity- oder eCargo Bike. In diesem Jahr wird Bosch eBike Systems Aussteller auf der IAA MOBILITY sein.

Die IAA MOBILITY wandelt sich von einer reinen Autoshow zur internationalen Mobilitätsplattform mit vier Säulen: Dem Summit, der Conference, der „Blue Lane“ und dem innerstädtischen Open Space. Unter dem Motto „What will move us next“ steht sie für die digitale und klimaneutrale Mobilität der Zukunft. Vom 7. bis 12. September 2021 kommen die Auto-, Fahrrad- und Tech-Industrie auf der IAA MOBILITY in München zusammen.