Das war die Woche

18.06.2021

Was bewegt die IAA MOBILITY und die Mobilitätsbranche? Hier haben wir Ihnen einige Highlights zusammengefasst.

© Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein via myclimate

IAA MOBILITY und Nachhaltigkeit

Was macht klimaneutrale Mobilität möglich? Wie können wir umweltfreundlich unterwegs sein? Auf zukunftsweisende Fragen wie diese werden auf der IAA MOBILITY 2021 Lösungen gezeigt. Doch nicht nur bei den Fahrzeugen oder Bikes ist Klimaneutralität das Ziel. Die IAA MOBILITY selbst wird zu einer Blaupause für nachhaltige Messen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier und erfahren Sie, wie Besucher beispielsweise zur Rettung des Königsmoors in Schleswig-Holstein beitragen!

Innovation der Woche

Das Pedal ist ein wichtiges Bauteil, am Fahrrad, aber meist treten wir es einfach nur mit den Füßen. Dabei kann es eine wichtige Rolle einnehmen, wie diese Erfindung zeigt: Ein Pedal mit eingebautem Schloss und Option auf mehr!

Basis der Erfindung zweier Tüftler aus der Oberpfalz (Firmenname: E.T. Innovation) ist ein stabiles Alupedal. Um das Fahrrad abzuschließen, steckt man einfach einen Bügel ins Pedal und schließt ab. Die Funktionsweise ähnelt also dem klassischen Rahmenschloss, nimmt aber keinen zusätzlichen Platz ein. Künftig sind auch weitere Funktionen geplant. Dann könnte auch die Beleuchtung in die Pedale wandern, oder auch ein Fach für Flickzeug. E.T. Innovation will nun Geld für die Umsetzung auf Kickstarter sammeln, ab Ende 2021 könnten die ersten Pedale ausgeliefert werden.

© E.T. Innovation via ebike-news.de

Neues von der IAA MOBILITY

Die israelische Intel-Tochter Mobileye wird während der IAA MOBILITY mit vier Fahrzeugen auf der Blue Lane vertreten sein.

Mobileye entwickelt Fahrerassistenzsysteme, die auf optischen Technologien basieren. Ziel ist es, mithilfe von Warnungen eventuelle Kollisionen zu vermindern oder ganz zu vermeiden. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und stattet unter anderem Fahrzeuge von Audi und BMW aus. Insgesamt hat Mobileye mehr als 25 Autohersteller als Partner. 2020 erhielt Mobileye die Erlaubnis, selbstfahrende Autos auf deutschen Straßen zu testen und arbeitet mit verschiedenen Herstellern daran, diese Technik bald auf die Straßen zu bringen. Besucherinnen und Besucher der IAA können erleben, wie weit diese Technologien bereits gediehen sind: Vier von Mobileye ausgestattete Fahrzeuge werden auf der Blue Lane unterwegs sein. 

Zitat der Woche

Ola Källenius ist Fan der City-Maut: Der Daimler-Chef hat im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“ (Paid-Inhalt) offenbart, dass er außerdem ein Freund vom Fahrrad ist.

Der Schwede hat außerdem das Smart-SUV und den Investor Li Shufu von Geely verteidigt. Ohne Shufu würde es heute den Smart nämlich womöglich nicht mehr geben.

„Das Fahrrad kann eine große Rolle spielen.“

Sag mal, IAA... 

… welche Formate kann ich auf dem Summit erleben?

Der IAA MOBILITY Summit auf dem Messegelände wird vier Tage lang das B2B-Spitzentreffen der Industrie. Als place-to-be für Weltpremieren und Innovationen ist der IAA MOBILITY Summit wichtiger Impulsgeber der Mobilitätsbranche. Der Summit bietet Ausstellern eine perfekte Bühne, die sich aus Exhibition, Pressekonferenzen, Bühnenpräsentationen und Networking Elementen zusammensetzt. Auf dem Messegelände in München wird es außerdem den Open Space Extended geben. Dieser Bereich ist eine Erweiterung des Open Space in direkter Nähe zum Summit und beherbergt unter anderem die Bike- und Test-Area.

Weitere Informationen zu den Formaten und dem neuen Hallenkonzept finden Sie hier!

München erleben

Die Bayern-Metropole mit dem Rad erkunden? Kein Problem – auf iaa.de haben wir Tipps für interessante Touren. Zum Beispiel diese beiden:

Vom Altstadtkern zum Kunstareal, weiter zur ehemaligen Sommerresidenz der Wittelsbacher, am Biedersteiner Kanal entlang zum Olympiapark und über die Leopoldstraße zurück: Auch außerhalb des Zentrums hat München eine Menge zu bieten. Bei der großen Überblicks-Tour mit dem Fahrrad entdecken Sie Parks, Plätze und natürlich auch viel Natur.

Wenn Ihnen mehr nach Wasser ist: Die etwa zweieinhalbstünde, entspannte Isar-Radtour führt Sie vom Stadtzentrum in Richtung Süden flussaufwärts der Isar entlang bis zur Großhesseloher Brücke und über Hinterbrühl, Floßlände und Flaucher durch das Gärtnerplatzviertel und über den Viktualienmarkt zum Marienplatz zurück.

Alle Artikel mit Tipps und Ideen finden Sie hier!

Social-Media-Post der Woche

Auf den Social-Media Kanälen der IAA MOBILITY informieren wir Sie täglich mit aktuellen Informationen. Auch Ihre Meinung ist gefragt!

In einer Umfrage haben wir die User auf Facebook, Instagram und LinkedIn zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Das Ergebnis: 32 Prozent der Teilnehmenden legen täglich mehr als 20 Kilometer für ihren Arbeitsweg zurück, 20 Prozent zwischen 10 und 20 Kilometer. 27 Prozent müssen relativ kurze Strecken unter zehn Kilometer zurücklegen, 18 Prozent gaben an, dass sie im Home Office arbeiten. 

Entdecken auch Sie die neuesten Geschichten, Neuigkeiten und weitere spannende Themen!