http://iaa.de/anreise/anreise/

Anreise mit dem Pkw/Nfz

Aufgrund von Baustellen am Autobahnkreuz Hannover Ost empfehlen sich folgende Strecken, um zum IAA-Messegelände zu gelangen:

Aus dem Norden (gelb):
A7 bis zum Autobahnkreuz Hannover-Kirchhorst,
von dort auf die A37, Messeschnellweg (B3/B6).

Aus dem Süden (grün):
A7 bis zum Autobahndreieck Hannover-Süd,
von dort auf die A37, Messeschnellweg (B6).

Aus dem Westen (rot):
A2 bis zum Autobahnkreuz Ost, dort auf die A7 Richtung Kassel/Frankfurt bis zum Kreuz Hannover-Anderten. Von dort auf der B65 (Südschnellweg) bis Kassel Seelhorst und dann auf dem Messeschnellweg B3/B6 den Schildern zur Messe folgen.

Aus dem Osten (blau):
A2 bis zum Autobahnkreuz Hannover-Buchholz, von dort auf die A37, Messeschnellweg B3/B6 den Schildern bis zur Messe folgen.


Zieleingabe Navigationssysteme
Bitte geben Sie als Ziel Ihrer Reise die "Hermesallee" in Hannover in Ihr Navigationssystem ein. Diese Straße verläuft nördlich des Messegeländes. Parkplätze direkt am Messgelände.


Parkplatzinformationen
Hier finden Sie alle Informationen zu den Parkflächen: www.gfv.messe.de


Umweltzone / Umweltplaketten
Das IAA-Messegelände liegt außerhalb der Umweltzone von Hannover und kann ohne Einschränkung angefahren werden. Die Umweltzone umfasst seit dem 1.1.2008 jedoch große Flächen der Stadt rund um das Zentrum innerhalb des Schnellstraßenringes und wird durch Sperrschilder ausgewiesen. In die Zone dürfen nur Kfz einfahren, die mit einer grünen Feinstaubplakette gekennzeichnet sind oder die Ausnahmetatbestände erfüllen.

Der VDA kann keine Plaketten ausstellen und keine Ausnahmeregelungen vereinbaren. Das Befahren der Umweltzone ohne Plakette ist eine Ordnungswidrigkeit und kann von der Stadt Hannover mit einem Bußgeld belegt werden.

Weitere Informationen siehe hier.


Mitfahrzentrale:
www.drive2day.de - Drive2day - Online Mitfahrzentrale

Anreise mit dem Fernbus

Der Zentrale Omnibusbahnhof ZOB liegt direkt in der Innenstadt Hannover hinter dem Hauptbahnhof am Raschplatz. Vom Hauptbahnhof bringen Sie die Stadtbahn-Linien 8 und 18 in kurzen Taktzeiten zum Messegelände (Eingang NORD 1). Die Fahrzeit beträgt circa 18 Minuten.

Der ZOB Hannover wird von folgenden Fernbuslinien bedient: Berlin Linien Bus, Deutsche Touring/Eurolines, MeinFernbus FlixBus, City2City und Postbus.

Anreise mit dem Zug und ÖPNV

Alle Regelzüge der Deutschen Bahn AG halten am Hannover Hauptbahnhof. Von dort bringen Sie die Stadtbahn-Linien 8 und 18 in kurzen Taktzeiten zum Messegelände (NORD 1). Die Fahrzeit beträgt circa 18 Minuten.

Anreise mit dem Flugzeug

Vom Flughafen Hannover mit dem Flughafen-Bus
(Abfahrt Terminal C, Ankunftsebene) zum IAA-Gelände,
Eingang West 1. Einfache Fahrt € 8,00.

Gepäckservice - Pre-Check-in
Flughafen Hannover: Ankunftsebene C
Messegelände: Eingang West1 (Halle 13)


Flughafentransfer

Linie S5 Ganzjährig ab dem S-Bahnterminal des Flughafen Hannover (zwischen Terminal B und C) zum Hannover Hbf. Ab Hannover Hbf mit der U-Bahn Linie 8 oder 18 zum Messegelände Eingang NORD


Bus-Shuttle

Der Bus-Shuttle der Firma B.F.M. Incoming & Traveller Services GmbH verkehrt während der Veranstaltung zwischen Flughafen (Terminal C) und Messegelände (WEST 1). Ebenso bietet Ihnen B.F.M. einen Pre-Check-In sowie einen Gepäck- und Personentransfer an. Den B.F.M. Counter auf dem Messegelände finden Sie im Eingangsbereich (WEST 1).

Barrierefrei

Auf dem gesamten IAA-Messegelände kann man sich barrierefrei bewegen. Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Besucher stehen zur Verfügung, behindertengerechte Sanitäreinrichtungen ebenfalls. Rollstuhlfahrer und Messebesucher mit dem Hinweis „B“ im Ausweis erhalten für sich und ihre Begleitperson kostenlosen Zugang zur IAA bei Vorlage des amtlichen Ausweises an den Tageskassen.
Die Deutsche Messe AG bietet für Menschen mit Behinderungen eine Hotline an, um bei der Planung des Messebesuches behilflich zu sein:
Tel.: + 49 511 89-33900.
Weitere Infos siehe hier.


Archiv

Archiv